Kleiderordnung

Die Uniform besteht aus:
Schwarze Hose, schwarze Socken, schwarze Schuhe, weißes Hemd, Schützenkrawatte,
Schützenjacke inkl. Vereinswappen, Dienstgrad und Ehrenabzeichen, Schützenhut
Bei Offizieren kommt eine weiße Feder an den Schützenhut und es werden weiße Handschuhe getragen, die Damen tragen keine weißen Handschuhe.
( Siehe Bild Nr.4 )

Die Damen tragen statt der Schützenjacke im Sommer, eine Weste und ein Kordelband statt der Krawatte, sowie auch schwarze Strümpfe in offenen Schuhen.

Zur Beerdigung wird eine schwarze Krawatte getragen.

Sollte " ohne Jacke " angesagt sein, bedeutet das ohne Uniformjacke, Hut und Handschuhe.

Die Könige unterliegen besonderen Kleiderordnungen. Diese sind mit dem Vorstand abzustimmen.


Jahreshauptversammlung

siehe Bild 2

Quartalsversammlung

zivil oder siehe Bild 1

Eigenes und auswärtige
Schützenfeste

Siehe Bild 3 bzw. 4
Vorstandssitzungen zivil oder siehe Bild 1
Kreisjungschützenfest und
Jahresfest Schützenkreis
siehe Bild 2

JHV Schützenkreis und
Traditionsversammlung

siehe Bild 2
Beerdigungen Siehe Bild 3 bzw. 4, ausserdem wird eine schwarze Krawatte getragen
Auswärtiges Königschießen zivil, oder siehe Bild 1
Bedingungsschießen und interne
Schießveranstaltungen
zivil, oder siehe Bild 1

Königspokalschießen

siehe Bild 2

Volkstrauertag

siehe Bild 3 und 4

Adventskaffee

der Vorstand entscheidet ob in Zivil oder wie Bild Nr. 2

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4